goldener violinschlüssel,Goldenerviolinschlüssel

Goldener Violinschlüssel


Direkt zum Seiteninhalt

Gründer



Paul Künzi
Gründer des Goldenen Violinschlüssel

1958

Paul Künzi empfand das Bedürfnis, Personen, die sich für die Volksmusik in besonderer Weise einsetzten
und so in ausserordentlicher Art verdient gemacht hatten auszuzeichnen.
Er schuf dazu einen "Goldenen Violinschlüssel" und begann, Persönlichkeiten, die im stillen die Blasmusik,
den Chorgesang, das Jodeln und die Ländlermusik in uneigennütziger Weise förderten, mit dem
goldenen Emblem zu ehren.

1978 Die Vereinsgründung

Freunde von Paul Künzi waren begeistert von der Idee des "Goldenen Violinschlüssels" und waren der
festen Überzeugung, dass dieser Auszeichnung eine fördernde Wirkung innewohnt und waren auch
bereit, dem "Goldenen Violinschlüssel" den ihm gebührenden Platz in der Öffentlichkeit zu verschaffen.
Der Verein wurde gegründet, der die Verleihung zu seinem obersten Ziel erklärte und dazu auch die nötige
finanzielle Basis schaffen sollte. Im September 1978 trafen sich die an der Idee interessierten Personen,
Empfänger des von Paul Künzi bisher überreichten "Goldenen Violinschlüssels" im Hotel Albana in Weggis.
Sie gründeten den Verein Goldener Violinschlüssel.

1. Vorstand

Ernst Blaser

Jochem Schlatter

Robert Ehrismann

Peter Casanova

Verleihung im festlichen Rahmen

Von nun an erfolgte die Verleihung einmal jährlich. Dabei war die Überreichung des goldenen Emblems
nie mit der Übergabe eines Barbetrages verbunden. Die Preisverleihung fand immer im Rahmen einer
gediegenen Feier statt, zu welcher der Geehrte seine Familie und Freunde, der Verein die offiziellen
Gäste aus Gemeinde, Bürgerort, Bund und Kanton sowie aus kulturellen Institutionen einlädt.

Startseite | Gründer | Vorstand: | Violinschlüsselträger | Info | Aktuelles | Links | Alpenrosen | Veranstaltungen | 25 Jahr Jubiläum | Mitglied werden! | Sitemap

Free Counter
Kalender - Atomuhr

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü